Fahrtenbuchauflage bei Verstoß des Beifahrers

Eine Fahrtenbuchauflage kann dem Fahrzeughalter auch dann blühen, wenn ein Verkehrsverstoß von einem Beifahrer begangen wurde. Dies entschied das Mainzer Verwaltungsgericht am 15.06.2015, Ak. 3 K 757/14. MZ). Der Sachverhalt Bei einem Überholmanöver, schüttete der Beifahrer eines Transporters, eine Flüssigkeit aus...

Weiter lesen →

Ein Diktiergerät ersetzt kein Fahrtenbuch

Ein Steuerberater aus Köln entschied sich, seine Fahrten mittels Diktiergerät aufzuzeichnen und so eine Art Fahrtenbuch zu führen. Das Finanzgericht in Köln entschied jedoch, dass ein Diktiergerät nicht als Fahrtenbuch genutzt werden darf. Auch dann nicht, wenn die Aufgenommen...

Weiter lesen →

Anerkennung vom elektronischen Fahrtenbuch

Die Anerkennung vom elektronischen Fahrtenbuch erfolgt, wenn sich aus diesem dieselben Erkenntnisse wie aus einem manuell geführten Fahrtenbuch gewinnen lassen. Sie können die Tauglichkeit des Fahrtenbuchs auf keiner Stelle Finanzbehörde und mit keinem Zertifizierungsverfahren prüfen oder anerkennen lassen. Die Einzelfallprüfung beim Fahrtenbuch Das...

Weiter lesen →